Kinder im Trauerfall

Trauer betrifft jedes Alter

Junge Menschen und Beerdigung – passt das zusammen?

Oft werden die Themen Tod, Trauer und Abschied innerhalb der Familie tabuisiert: Die Erwachsenen möchten ihren Nachwuchs nicht belasten.

Im Sterbefall sind jedoch Offenheit und Ehrlichkeit empfehlenswert, denn Kinder und Jugendliche sind von dem Verlust eines Angehörigen ebenso betroffen.

Oft haben sie gerade zu ihren Großeltern ein besonders inniges Verhältnis. Wenn Opa oder Oma stirbt, sollten sie die Gelegenheit erhalten, sich auf ihre Weise zu verabschieden.

Jede Kindertrauer braucht Aufmerksamkeit

Manchmal haben Kinder großartige Ideen für besondere Abschiedsrituale, die für große und kleine Menschen tröstlich sein können. Erklären Sie den Kleinen, dass jedes Leben endlich ist, und nehmen Sie sich Zeit für gemeinsame Stunden, die der ganzen Familie Kraft spenden.

Trauerliteratur für Kinder und Jugendliche

Für Kinder ab 4 Jahren: Opa wohnt jetzt woanders: Eine Geschichte für Kinder über den Tod und die Trauer, Autorin: Susanne Bohne

Für Kinder ab 5 Jahren: Nie mehr Oma-Lina-Tag?: Tröstliches Bilderbuch über Tod und Trauer, Autorin: Hermien Stellmacher

Für Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Erwachsene: Fido und der Bär: Eine Geschichte über Abschied, Trauer und Heilung, Autorinnen: Maria Lou und Stefanie Ohler

Für Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren: Frannys Reise: Eine kleine Geschichte über das Leben und das Sterben, Autorin: Constanze Köpp